MIKROBIOM-ERHOLUNG DEINES BABYS

VentraCare - Recovery

Dein Rundum-sorglos-Paket nach Kaiserschnitt und Antibiotika mit regelmäßigen Tests und Synbiotika für ein gesundes Baby-Mikrobiom
Zufriedene Bäuchlein
Gesunde Zukunft
Die ersten 1.000 Tage entscheiden

Die Etablierung eines gesunden Darmmikrobioms ist in den ersten Lebensjahren entscheidend. Doch Eingriffe wie Antibiotikagaben und Kaiserschnitte können dieses feine Gleichgewicht stören. Solche Unterbrechungen in kritischen Entwicklungsphasen können weitreichende Folgen haben.

Unsere Lösung: Das VentraCare Recovery Programm

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, haben wir VentraCare - Recovery ins Leben gerufen: Ein wissenschaftlich fundiertes, einfaches System zur Unterstützung der Wiederherstellung des Mikrobioms deines Kindes nach frühkindlichen Störungen. Das Programm enthält die regelmäßige Lieferung der Ventra Baby Tropfen - auf die spezifischen Bedürfnisse von Kaiserschnittbabys und Antibiotikbehandlungen zugeschnittene Synbiotika, regelmäßige Mikrobiomtests und persönliche Beratung durch Expert:innen.

Warum ist VentraCare - Recovery für Babys nach Kaiserschnitt oder Antibiotika essenziell?

Besondere Herausforderung bei Kaiserschnittgeburten

Babys, die per Kaiserschnitt zur Welt kommen, verpassen häufig die frühe Übertragung von Bifidobakterien von der Mutter, die bei einer natürlichen Geburt stattfindet. Dies kann für die Entwicklung des Immunsystems und der Darmgesundheit entscheidend sein.

VentraCare - Recovery bietet eine spezielle Unterstützung, um diese kritische Lücke zu füllen. Mit sorgfältig abgestimmten Synbiotika hilft unser Programm die gesunde Entwicklung der Darmflora zu fördern – ähnlich wie es bei einer natürlichen Geburt der Fall wäre.

Umgang mit Antibiotika-Behandlungen

Antibiotika retten Leben, können aber auch die Zusammensetzung des Mikrobioms bei Babys stören, insbesondere wenn sie in den ersten Lebensmonaten verabreicht werden. Eine solche Behandlung kann die natürliche Besiedlung mit Bifidobakterien beeinträchtigen, die für ein gesundes Immunsystem und eine effektive Verdauung essenziell sind.

VentraCare - Recovery mildert die Auswirkungen von Antibiotika auf das Baby-Mikrobiom ab. Unsere Synbiotika stärken gezielt Bifidobakterien, um eine gesunde Darmflora zu fördern und wiederherzustellen.

Die ersten 1.000 Tage sind entscheidend für die Entwicklung deines Babys
Die Bakterien, die sich bei der Geburt und danach im Darm ansiedeln, legen den Grundstein für die weitere Entwicklung der Darmflora und des Immun- und Verdauungssystems.

Wie das VentraCare Programm funktioniert

Dein Rundum-sorglos-Paket nach Kaiserschnitt und Antibiotika: Regelmäßige Tests und Synbiotika für ein gesundes Baby-Mikrobiom.

Umfassende Erstanalyse des Darms

Wir nutzen fortschrittliche Shotgun-Sequenzierung, um alle Mikroorganismen im Darm deines Babys zu analysieren - Bakterien, Pilze und Parasiten. Dies vermittelt ein vollständiges Bild der aktuellen Mikrobiom-Landschaft.

Altersgerechte tägliche Synbiotika

Erhalte regelmäßig unsere wissenschaftlich fundierten Ventra Baby Tropfen, die Pro- und Präbiotika enthalten und speziell darauf abgestimmt sind, das Mikrobiom deines Kindes altersgerecht zu unterstützen. Erfahre mehr über die Wissenschaft hinter den Ventra Baby Tropfen.

Regelmäßige Mikrobiom-Check-Ins

Mit unseren regelmäßigen Mikrobiom-Check-Ins hast du die Entwicklung der Darmflora deines Babys stets im Auge. So können wir gemeinsam sicherstellen, dass dein Kleines auf dem besten Weg zu einer gesunden Zukunft ist.

Persönliche Expertengespräche

Profitiere von regelmäßigen persönlichen Expertengesprächen, um die Mikrobiom-Daten deines Babys zu verstehen und individuelle Empfehlungen zu erhalten. Außerdem erhältst du Zugang zu wissenschaftlich fundierten Ressourcen um dich auf dem Gebiet weiterzubilden.

Zufriedenheitsgarantie

Wir sind von der Qualität unseres VentraCare Programms überzeugt und möchten, dass du es risikofrei ausprobieren kannst. Deshalb bieten wir dir eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie. So kannst du sicher sein, dass du die beste Entscheidung für die Gesundheit deines Babys triffst.

Unterstütze die natürlichen Darmbakterien deines Babys

Unterstütze die Darmgesundheit deines Kindes mit unseren altersgerechten Lösungen, die bequem in regelmäßigen Abständen direkt an deine Haustür geliefert werden.
  • Altersgerechte Lösung

    Unterstütze deine Babys entsprechend ihren individuellen Bedürfnissen.

  • Ruhe und Sicherheit

    Sei beruhigt, dass die Unterstützung der Darmflora deines Kindes in den ersten 1.000 Tagen und darüber hinaus gesichert ist.

  • Bequeme Zahlung

    Genieße unseren hochwertigen Service mit bequemen monatlichen Zahlungen, die dein Budget schonen.

  • Automatische Lieferung

    Lass dir Tests und Synbiotika genau im richtigen Rhythmus bequem an deine Haustür liefern.

Unser Maßgeschneidertes VentraCare Programm

Speziell darauf ausgerichtet, die Darmflora deines Kindes nach Kaiserschnitt oder Antibiotikabehandlung optimal zu unterstützen.
ABO

VentraCare - Recovery

Rundum-sorglos-Programm: Regelmäßige Synbiotika & Tests
Enthält pro Laufzeit (3 Monate):

1 x 3-Monatskur Ventra Baby Tropfen

1 x Baby Mikrobiomtest

1 x Expertengespräch

3-Monats-Laufzeit
Automatische Verlängerung um jeweils 3 Monate. Keine Sorge, wir informieren dich rechtzeitig vor jeder Verlängerung!
€ 79 /Monat
inkl. MwSt.
Nur 2,63 € pro Tag
237 € statt 318 € → spare 25%
Keine Versandkosten!
ABO

Ventra Baby Tropfen

Regelmäßige Synbiotika
Enthält pro Laufzeit (3 Monate):

1 x 3-Monatskur Ventra Baby Tropfen

Laufzeit 3 Monate
Automatische Verlängerung um jeweils 3 Monate. Keine Sorge, wir informieren dich rechtzeitig vor jeder Verlängerung!
€ 34 /Monat
inkl. MwSt.
Nur 1,13 € pro Tag
102 € statt 119 € → Spare 14%
Keine Versandkosten!
FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was ist das Mikrobiom?

Das Mikrobiom ist ein Sammelbegriff für alle Mikroorganismen, die sich in einem bestimmten Bereich befinden. Mit intestinalem Mikrobiom oder auch Darmflora genannt, sind also alle Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Pilze gemeint, die sich im Darm befinden. Für den Zweck unserer Analysen benutzen wir den Ausdruck Mikrobiom und Darmflora synonym und meinen damit die Bakterien, die den Darm besiedeln. Unterschiedliche Abschnitte des Magen-Darm-Traktes behausen unterschiedliche Bakterien, die je nach pH Level und Sauerstoffvorkommen perfekt an den jeweiligen Darmabschnitt angepasst sind.

Warum ist das intestale Mikrobiom so wichtig?

Darmbakterien spielen eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit [1]:

  • Nützliche Bakterien verhindern beispielsweise das ansiedeln von krankheitsauslösenden Bakterien in dem sie den Platz im Darm besetzen oder die Darmschleimhautbarriere verstärken [2].
  • Bakterien können Bestandteile aus unserer Nahrung verdauen, die der menschliche Körper nicht verdauen kann (bestimmte pflanzliche Fasern zum Beispiel). Als Gegenleistung dass der Mensch die Bakterien mit Nahrung versorgt und ihnen einen angenehmen „Wohnraum“ überlässt, versorgen gewisse Bakterien uns mit wichtigen Stoffwechselprodukten wie kurzkettige Fettsäuren die wir selbst nicht herstellen können [3].
  • Bakterien im Darm haben außerdem eine wichtige Funktion im Hinblick auf das Immunsystem [4].

Der menschliche Körper lebt meist harmonisch mit den Mikroorganismen zusammen und profitiert von deren Fähigkeiten. In manchen Fällen jedoch kann ein bakterielles Ungleichgewicht oder eine Infektion diese Harmonie stören.

Was bedeutet das für Babys?

Bei einer normalen, gesunden Schwangerschaft ist das Kind im Mutterleib gänzlich unbesiedelt von Bakterien [5]. Mit Beginn des Geburtsvorgangs kommt das Kind erstmals mit Bakterien der Außenwelt in Kontakt.

Babys die vaginal geboren werden nehmen während der Reise durch den Geburtskanal vaginale Bakterien der Mutter auf, Kinder, die per Kaiserschnitt geboren werden, akquirieren zuallererst Bakterien der Haut der Mutter, wenn sie nach der Geburt auf die Brust der Mutter gelegt werden [6].

Externe Faktoren wie Art der Ernährung (Stillen oder Flasche) sowie Antibiotika Gabe können die kindliche Darmflora zusätzlich beeinflussen [7].

Die Darmflora bei Babys und Kleinkinder ändert sich kontinuierlich und entwickelt sich von einem Mikrobiom, das auf reine Milchnahrung ausgelegt ist zu einem Mikrobiom das allmählich, je älter die Kinder werden, der von Erwachsenen ähnelt [8].

Aktuelle Studien deuten auf, dass das Mikrobiom in der frühkindlichen Entwicklungsphase besonders sensibel auf Veränderungen und Einflüsse reagiert [9]. Dies kann spätere Gesundheitsauswirkungen nach sich ziehen [8].

Mehr dazu findest du in unserem Blog-Post Die ersten 1.000 Tage: Warum die Darmflora von Babys besonders wichtig ist.

Was und wie wird getestet?

Du hast die Stuhlprobe erfolgreich aus der Windel oder dem Töpfchen entnommen, den Fragebogen ausgefüllt und die wertvolle Fracht der Post übergeben. Wie geht es jetzt weiter?

Die Stuhlproben werden im Labor für die Analyse aufbereitet. Dafür werden die Bakterien in der Probe von den anderen Stuhlbestandteilen getrennt. Bei unserer Analyse untersuchen wir das Erbgut der Bakterien aus dem Darm und nutzen dies zur Identifizierung der Bakterien (die Methode nennt sich Whole Genome Sequencing oder kurz WGS). Dies ermöglicht uns eine genaue Aussage bezüglich der Art der Bakterien (welche Spezies waren in der Stuhlprobe vorhanden) sowie des Verhältnisses der vorkommenden Bakterien (wie viele von welchen Bakterien waren vorhanden). Das setzen wir in Verhältnis zu den Angaben, die du im Fragebogen gemacht hast. Zusammen ergibt das dann einen ausführlichen Befund über den aktuellen Zustand der Darmflora deines Kindes.

Wie und wieso werden die Testdaten gespeichert?

Die Weiterentwicklung und Verbesserung der bakteriellen Datenanalyse lebt von der Auswertung großer Datenmengen. Die Darmflora von Kind zu Kind ist sehr unterschiedlich.

Die Daten deines Kindes werden für zukünftige Forschung anonymisiert gespeichert. Das bedeutet, alle identifizierbaren Merkmale wie Name und Adresse werden gelöscht und niemand kann hinterher mehr nachvollziehen, dass es sich hier um dein Kind handelt. Die Daten deines Kindes werden dann gebündelt mit tausenden anderen Daten gemeinsam ausgewertet, um mögliche Zusammenhänge zu erforschen.

Dein Kind und du leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung des kindlichen Mikrobioms.

Werden genetische Daten meines Babys verarbeitet?

Nein. Noch vor der Sequenzierung wird die Probe mittels chemischer Verfahren von sämtlicher menschlicher DNA befreit. Damit ist es komplett unmöglich zu irgendeinem Zeitpunkt des Testverfahrens genetische Daten deines Babys zu erfassen. Die einzigen Daten die erfasst werden, sind die kombinierte DNA der Mikroorganismen in der Probe.